Can Adanir verlängert beim TV Großwallstadt bis 2022

Großwallstadt, 26.02.2021

Der TV Großwallstadt gibt die Vertragsverlängerung von Torwart Can Adanir bis 30.06.2022 bekannt.

„Mit Can haben wir einen jungen und hungrigen zweiten Torhüter hinter Jan-Steffen Redwitz im Team, der in den letzten drei Spielen gezeigt hat, dass er zur Stelle ist, wenn er gebraucht wird“ freut sich Geschäftsführer Stefan Wüst über diese Personalie.

TVG-Trainer Ralf Bader ist froh, dass die Position des Torwarts auch für nächste Saison klar ist: „Ich denke, es ist gut zu erkennen, dass Jan-Steffen und Can in ihrem Zusammenspiel auf der Torhüter-Position immer harmonischer werden. Wir haben zwei gegensätzliche Schlussmänner, was für uns sehr sinnvoll ist. Can bringt im Spiel genau den Mehrwert, den wir benötigen.“

Der sportliche Leiter Michael Spatz ergänzt: „Ich freue mich, dass Can weiterhin beim TVG bleibt und wir auch in der kommenden Saison mit unserem bewährten Torwart- Gespann in die Saison gehen können.“

Can Adanir selbst gibt sich sehr glücklich über die Vertragsverlängerung beim TV Großwallstadt: „Ich fühle mich im Verein und der Mannschaft sehr wohl. In Großwallstadt habe ich die Chance, 2. Bundesliga zu spielen, unter professionellen Bedingungen zu trainieren und gleichzeitig nah an der Heimat zu wohnen. Ich freu mich sehr darüber, weiterhin Teil des Teams bleiben zu dürfen.“

 

Zur Person:

Can Adanir wurde am 20. Mai 1999 in Aschaffenburg geboren. Er begann seine Karriere bei der SG Rot-Weiß Babenhausen, seinem Heimatverein. 2015 zog es ihn zur HSG Hanau, wo er im Alter von 17 Jahren erstmalig in der 3. Bundesliga im Tor stand. Ein wichtiger Karriereschritt war der Wechsel zum deutschen Meister, den Rhein-Neckar Löwen im Sommer 2018.

Dort wurde er Stammtorhüter der Junglöwen und kam als dritter Torwart hinter Mikael Appelgren und Andreas Palicka in der Profimannschaft zu sieben Bundesliga- und einem Champions-League-Einsatz. Im November 2019 unterschrieb er den Vertrag beim TV Großwallstadt und kehrte dadurch in seine Heimat zurück. Dieser wurde nun um eine weitere Saison bis Juni 2022 verlängert.