Der Ecovis Gegnercheck- TuS N-Lübbecke


Die Steuerberater aus Aschaffenburg und Elsenfeld analysieren für Euch die kommenden TVG-Gegner beim ECOVIS GEGNER CHECK. Denn Ecovis ist immer dort aktiv, wenn es um Zahlen geht. https://www.ecovis.com/aschaffenburg/

TuS N-Lübbecke

Am Sonntag empfängt der TV Großwallstadt um 17 Uhr in der Untermainhalle Elsenfeld den TuS N-Lübbecke. Das Spiel wird live auf Sportdeutschland.tv ab 16.45 Uhr übertragen. Guido Franke wird zusammen mit TVG-Geschäftsführer Stefan Wüst das Spiel kommentieren.

Nach einem fulminanten Auswärtssieg in der englischen Woche gegen die SG BBM Bietigheim kann das TVG-Team um Trainer Ralf Bader ohne Druck in diese Begegnung gehen, in der der TVG als Außenseiter gehandelt wird. Der TuS hat den Aufstieg als Saisonziel ausgegeben und hat ohne Zweifel einen der stärksten Kader der 2. Handballbundesliga aufzubieten. Trotzdem verlief die Saison bislang auch für Nettelstedt mit bisher 9:5 Punkten und Platz sechs in der Tabelle noch nicht rund. Nach der Heimniederlage in der vorangegangenen Partie gegen den HSV Hamburg ist die Mannschaft von Trainer Emir Kurtagic sicherlich auf Widergutmachung aus. In der Fremde ist der TuS eine Macht und haben mit 7:1 Zählern die beste Auswärtsbilanz von allen 19 Mannschaften vorzuweisen. Neben dem breiten Kader zeichnet sich das Team vor allem dadurch aus, dass jede Position doppelt mit sehr guten Zweitligaspielern besetzt ist. Bekannt ist N-Lübbecke vor allem für die kompakte 6:0-Abwehr, aus welcher heraus zahlreiche Konter entstehen. Mit Dominik Ebner auf Rückraum rechts sowie Lutz Heiny und Valentin Spohn auf der linken Rückraumposition haben sie drei sehr starke Spieler im Kader. Ebenso haben sie mit Emir Kurtagic einen mittlerweile sehr erfahrenen Trainer, welcher nach Stationen in Gummersbach und Hüttenberg in der letzten Saison zum TuS N-Lübbecke wechselte und bereits seinen Vertrag bis 2023 verlängert hat.

In den letzten beiden Begegnungen in der Saison 2018/19 musste sich der TVG geschlagen geben. Ob das am Sonntag anders sein wird, hängt stark davon ab, ob der TuS N-Lübbecke vielleicht erneut schwächelt und die junge Truppe von Trainer Bader dies geschickt für sich ausnutzen kann.

Wir drücken die Daumen und freuen uns auf das Spiel. #hobtse

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurde das Spiel von Aschaffenburg nach Elsenfeld verlegt.

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.