Vorbericht: Derbytime in Würzburg

Großwallstadt, 04.03.2021 

 

Am Freitag, den 05.03.2021 geht es für den TV Großwallstadt zum Spiel nach Würzburg. Gegen die DJK Rimpar Wölfe wollen die Wällschter natürlich ihre Serie weiter ausbauen, haben aber kaum Zeit, sich auf das Unterfranken-Derby vorzubereiten, da die Mannschaft am Mittwoch noch beim ASV Hamm-Westfalen zu Gast war und dort in einem spektakulären Fight viele Kräfte lassen musste. 

Auch wenn Rimpar im Moment mit 16 Pluspunkten “nur” auf Platz 14 der Tabelle steht, verfügt das Team über einen sehr guten Zweitliga-Kader mit viel Erfahrung. 

Zu den wichtigsten Spielern zählen neben Steffen Kaufmann auf Rückraum rechts und Patrick Schmitt auf der Spielmacher-Position auch 

Michael Schulz am am Kreis und Benedikt Brielmeier auf Rückraum links. 

Ob der verletzte israelische Mittelmann Dayan Yonatan, der im Hinspiel mit 7 Toren gegen den TV Großwallstadt glänzte, wieder ins Spielgeschehen eingreifen wird, ist aktuell noch nicht sicher.  

Wichtig wird es sein, den Gegner von Anfang an unter Kontrolle zu halten, um diesen nicht mit einigen Toren davonziehen zu lassen. Denn haben die Wölfe erst einmal einen komfortablen Vorsprung herausgespielt, wird es schwer, diesen noch einmal aufzuholen. 

Doch dass der TV Großwallstadt – anders als im Hinspiel, welches die DJK damals noch verdient mit 25:32 gewonnen hat – mittlwerweile eine andere Körpersprache  an den Tag legt und auch den nötigen Biss hat, bis zum Ende zu kämpfen, hat man in den letzten Spielen gesehen. 

Einen deutlichen Nachteil sieht Trainer Bader im Programm der vergangenen Tage. Hat das Rimparer Team sein letztes Match am 26.02.2021 bestritten, so musste der TV Großwallstadt am gsetrigen Mittwoch ein kräftezehrendes Spiel in Hamm bestreiten und hat nur einen Tag Pause zur Vorbereitung auf die Begegnung. 

„Ich traue meiner Mannschaft viel zu, aber das wird morgen richtig hart. Ein Spiel gegen die Rimparer Wölfe bedeutet: Zweikampf, Zweikampf, Zweikampf!“ so Ralf Bader. 

Eine Besonderheit ist diese Begegnung allemal: Mit Patrick Schmitt, Steffen Kaufmann und Andreas Wieser laufen für die gäste drei Spieler auf, die alle schon beim TV Großwallstadt aktiv waren. TVG-Spieler Lars Spieß hingegen stand schon bei den Wölfen unter Vertrag. 

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.