2. Spiel, 2. Sieg: Deutschland bestätigt gegen Österreich gute Form

Nach dem Auftaktsieg gegen Belarus fahren die Deutschen Handballer mit 34:29 gegen Österreich den nächsten Erfolg ein. Von dem positiven Testergebnis von Julius Kühn und den daraus resultierenden Personalproblemen zeigten sich die DHB Jungs unbeeindruckt. Lediglich in der 1. Halbzeit waren einige Wackler dabei, wodurch Österreich mit einem Tor Vorsprung in die Kabine ging. Danach zeigte sich Deutschland effektiver im Angriffsspiel und konnte auch dank eines starken Till Klimpke im Tor (14 Paraden, 35% gehaltene Bälle) einen am Ende deutlichen Sieg einfahren. Im nächsten Spiel gegen Polen (Dienstag, 18:00 Uhr, ZDF) soll mit weiteren 2 Punkten der Gruppensieg perfekt gemacht werden.

Hervorzuheben ist die beachtliche Anzahl an 2. Liga Spielern, die gestern auf der Platte standen. Julian Köster (Deutschland), Robert Weber, Alexander Hermann und Janko Bozovic (Österreich) unterstreichen die Spielstärke der 2. Handball Bundesliga. Außerdem wurde Hendrik Wagner für Julius Kühn nachnominiert… ebenfalls Spieler der 2. Liga! 😉

Foto: Sascha Klahn

Niederlande muss sich Island geschlagen geben

Wieder stark gespielt, diesmal aber knapp verloren: Island setzt sich mit 29:28 gegen die Niederlande durch. Trotz der überragenden Leistung von Kay Smits (13 Tore) reicht es nicht für den 2. Sieg des Teams um Tom Jansen. Trotz der Niederlage ist das Weiterkommen aus eigener Kraft möglich: Hierfür brauchen die Niederländer am Dienstag einen Sieg gegen Portugal (20:30 Uhr).

Ohne Povilas Babarskas: Litauen chancenlos gegen Slovakei

Litauen wartet bei der EM weiter auf den ersten Sieg. Ohne den Abwehrchef des TVG, der nach dem Spiel gegen Russland mit Schulterproblemen zu kämpfen hat und deshalb nicht im Kader stand, setzte es eine 31:26 Niederlage.