Großteil der Mannschaft des TV Großwallstadt befindet sich in Quarantäne

Großwallstadt, 07.06.2021

 

Nachdem am Donnerstag, den 03.06.2021 ein positiver Corona-Test im Rahmen der routinemäßig stattfindenden PCR-Testungen innerhalb der Mannschaft des TV Großwallstadt bekannt wurde, hat die Hygienebeauftragte des Vereins, Nina Mattes, alle Spieler inklusive Trainer- und Betreuerstab in vorsorgliche Quarantäne geschickt. Der letzte Kontakt mit dem infizierten Akteur war am Spieltag des 29.05.2021. Der betroffene Handballer hat danach nicht mehr an den täglichen Trainingseinheiten teilgenommen.

Eine weitere PCR-Testung der restlichen Mannschaft am Samstag, den 05.06.2021 war wie die zwei Tests davor ohne positiven Befund. Dennoch hat sowohl das Gesundheitsamt Miltenberg sowie das Gesundheitsamt Aschaffenburg rückwirkend ab 29.05.2021 bis Samstag, den 12.06.2021 die Quarantäne für die dort ansässigen Spieler angeordnet.

Für die Akteure, wohnhaft im Rhein-Neckar-Kreis, Kreis Offenbach und Odenwaldkreis haben die zuständigen Gesundheitsämter bisher keine Quarantäne ausgesprochen.

Die Nachholpartie gegen den ThSV Eisenach, welche für Mittwoch, den 09.06.2021 angesetzt war, muss folglich erneut verschoben werden.

Das Heimspiel am Sonntag, den 13.06.2021 gegen den ASV Hamm-Westfalen findet – Stand jetzt – wie geplant statt. Ein Antrag auf Zulassung von Zuschauern liegt dem Landratsamt Miltenberg vor.