Nachbericht: TV Großwallstadt gewinnt gegen Absteiger Fürstenfeldbruck

Großwallstadt, 30.05.2021

 

Am Samstag, den 29.05.2021 empfing der TV Großwallstadt den Tabellenletzten TuS Fürstenfeldbruck in der Untermainhalle in Elsenfeld.

Nach dem Kantersieg gegen Dormagen dienstags zuvor wollte der TVG natürlich an die gezeigte Leistung anknüpfen, wusste aber auch, dass mit den Brucker Panthern eine Mannschaft zu Gast war, die nichts mehr zu verlieren hatte.

Das Bader`sche Team startete gut in die Partie, ging sofort mit zwei Toren in Führung und auch Torhüter Jan-Steffen Redwitz präsentierte sich gleich zu Beginn als starker Rückhalt. Dennoch hielt Fürstenfeldbruck dagegen und erzielte in der 9. Spielminute den 4:4 – Ausgleichstreffer.

Die Unterfranken konnten sich danach wieder auf zwei Treffer absetzen, vergaben aber bis zum Halbzeitpfiff immer wieder klare Chancen und hielten dadurch den Gegner im Spiel, so dass man lediglich mit einem 14:11 – Zwischenstand in die Pause ging.

Nach dem Wiederanpfiff aber spielten die Blau-Weißen ihre ganze Klasse aus und entschieden das Spiel bereits in den ersten fünf Minuten. Florian Eisenträger, Frieder Bandlow, Mario Stark und Tom Jansen erhöhten auf 19:11 und die Defensive agierte weiter souverän und ließ nur wenige Gegentore zu.

Dem TuS merkte man jetzt die Belastung der vergangenen Wochen an. Das Tempo im Spiel war raus, die Mannschaft agierte unkonzentriert und die körperliche Unterlegenheit war deutlich zu sehen, so dass am Ende ein verdienter 32:21-Heimsieg für die Blau-Weißen auf der Anzeigentafel stand.

Gästecouch Martin Wild gratulierte im Anschluss Ralf Bader zum verdienten Sieg und zeigte sich vor allem mit der 1. Halbzeit seines Teams nicht zufrieden, merkte aber auch an, dass man seiner Mannschaft „die hohe Belastung anmerkt, sie körperlich am Ende ist und nun auch mental mit dem Abstieg fertig werden muss.“

Ralf Bader hingegen zeigte sich überaus zufrieden mit der Leistung seiner Jungs und lobte einmal wieder die starke Defensive seines Teams mit einem gut aufgelegten Torhüter dahinter. Allerdings merkte auch er an, dass er vor allem „in der 1. Halbzeit, die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss vermisst hat, welche die Mannschaft dann aber gleich zu Beginn der zweiten 30 Minuten gezeigt hat.“

Den Trend der vergangenen Spiele möchte der TVG mitnehmen und in der nächsten Auswärtspartie beim VfL Lübeck-Schwartau, am Freitag, den 04.06.2021 daran anknüpfen.

 

TV Großwallstadt: Redwitz 1, Adanir; Spatz 6/5, Messerschmidt 2, Jansen 1, Eisenträger 3, Bandlow 4, Marijašević 3, Bransche, Weit , Corak 3, Stark 4, Pfeifer 1, Spieß, Savvas 4. – Trainer: Bader

TuS Fürstenfeldbruck: M. Luderschmid, Oberosler, Hanemann; Huber, Kolodziej 7/2, Borschel 3, Lex, Seitz 3, Engelmann 1, Stumpf 5, Prause 1, J. Luderschmid 1, Hagitte, Prestele. – Trainer: Wild