Nachbericht: TV Großwallstadt holt erste Punkte der Saison beim VfL Eintracht Hagen

Großwallstadt, 10.10.2021 

Der TV Großwallstadt holte am heutigen Sonntagabend den ersten Sieg beim bis dato ungeschlagenen Aufsteiger VfL Eintracht Hagen.

Das war ein wichtiger Erfolg für den TV Großwallstadt. Nach vier sieglosen Partien und dem knappen Aus im DHB-Pokal beweist der TVG, warum er in dieser Liga ist. Es war sicherlich nicht das qualitativ herausragendste Match der Unterfranken aber auf jeden Fall eins der Wichtigsten. Mit dem Erfolg in Hagen hat die Mannschaft Kampf, Einsatz und Willensstärke bewiesen und sich dadurch auch den Kopf freigespielt und gleichzeitig gezeigt, dass sie imstande ist, über 60 Minuten konzentriert in Abwehr und Angriff zu spielen, um sich schließlich mit zwei Punkten zu belohnen.

Der TVG kam gut ins Spiel, übernahm gleich die Führung, fing sich dann aber in Unterzahl den Ausgleichstreffer ein. Die sehr offensiv geführte 6.0-Deckung der Hagener bekam immer besser Zugriff auf das unterfränkische Team, aber auch die Blau-Weiße Defensive stand sicher und hatte mit Torhüter Jan-Steffen Redwitz einen guten Rückhalt dahinter, so dass man die knappe Führung immer wieder bis zur 12. Spielminute verteidigen konnte. Dann egalisierte der Gastgeber das Ergebnis. Beide Teams leisteten sich nun Unsicherheiten, der VfL fand schneller wieder in die Spur und drehte den Spielstand auf 11:8. Aber der gut aufgelegte Spielmacher Kuno Schauer brachte den TV Großwallstadt wieder heran und man glich aus. Nun wurden auf beiden Seiten weniger Fehler gemacht, der TVG aber agierte kurz vor der Pause etwas cleverer und konnte sich so mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeit verabschieden.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es vier Minuten bis das erste Tor fiel. Der Hausherr fand hier schneller wieder in die Partie und verkürzte den Abstand. Allerdings agierte hier der VfL nicht konsequent genug und bot den Unterfranken immer wieder die Möglichkeit zu Torchancen. In der 37. Spielminute fiel dann der erlösende Treffer auch auf der Seite der Gäste. Jetzt waren beide Teams wieder in ihrem Rhythmus und das Spiel gestaltete sich zunächst ausgeglichen. In der 45. Minute zeigte der TVG dann, dass er die Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen wollte. Ein gehaltener Siebenmeter und schöne Tore durch die Rückraumakteure führten zum 4-Tore-Vorsprung. Zwei Zeitstrafen und der Kampf des VfL sollten das Spiel aber noch einmal spannend werden lassen. Hagen verkürzte auf 28:29 und das Ergebnis war wieder völlig offen. Der eingewechselte 7. Feldspieler der Gäste erzielte 12 Sekunden vor dem Schlusspfiff den Ausgleichstreffer zum 31:31.

Thomas Rink aber bewahrte einen kühlen Kopf und erzielte durch die schnelle Mitte den Treffer zum 31:32-Endstand ins noch leere Tor des Gastgebers. Im

Gegenzug hielt Jan-Steffen Redwitz den letzten Wurf der Gäste. Damit feierten die Wällster ihren ersten Sieg der Saison 2021/22.

Trainer Ralf Bader ist überglücklich, dass sein Team „auswärts bei einem guten Gegner erstmals nun in der Saison auch punkten konnte: Klar hätten wir es früher klar machen können. Aber die Jungs haben in den letzten Wochen viel investiert, sehr viel Disziplin gezeigt und haben weiter daran geglaubt und heute haben wir uns endlich dafür belohnt!“

TV Großwallstadt: Redwitz, Adanir; Jansen (7), Klenk (3), Babarskas, Eisenträger, Bandlow (3), Schauer (4), Bicer (1), Weit, Corak, Stark (3), Rink (2), Savvas (7/2), Busch (2/1). – Trainer: Bader

VfL Eintracht Hagen: Mahncke, Grzesinski; Buergin, Becker (3), Norouzinezhad (7), Pröhl (3), Bratzke (1), Schmidt (2/1), Klein, Vorlicek (8), Athanassoglou, Gaubatz (1), Kister (1), Mestrum (1), Stefan, Toromanovic (4). – Trainer: Neff

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.