Nach der souverän errungenen Meisterschaft und einer langen Erholungsphase fiebert die Mannschaft dem Start in die 2. Handball-Bundesliga entgegen. Der dann deutschlandweite Wettstreit um Zähler beginnt am letzten Augustwochenende.

Zuvor liegen acht Wochen Vorbereitung auf den Punktspielbetrieb. Der neue Trainer Florian Bauer bittet seine Schützlinge am 1. Juli ab 10 Uhr im HBLZ und auf der Jahnkampfbahn zum Auftakt eines intensiven und zielorientierten Trainingsprogramm.

Trainer Florian Bauer: Nach der langen Pause ist die Mannschaft hungrig, dass es wieder los geht. Wir wollen uns schnell gegenseitig kennen lernen und in der 2. Liga für Furore sorgen“.

Auf dem Plan stehen werden dann in den kommenden zwei Monaten vor allem harte Trainingseinheiten und Freundschafts- und Trainingsspiele. Höhepunkt der Vorbereitungspartien wird sicherlich einmal mehr der f.a.n.-Cup in Kleinostheim sein. Ausgetragen wird das Turnier am letzten Wochenende im Juli in der Maingauhalle, und dem Teilnehmerfeld des großen Turniers gehören neben dem TVG Erstligist Ludwigshafen sowie die beiden neuen Großwallstädter Ligakonkurrenten Coburg und Hüttenberg an. Einen ersten Vergleich des Leistungsvermögens wird also bereits der Samstag, 28. Juli, bieten, wenn der TVG auf Hüttenberg treffen wird. Als Bundesligaabsteiger sind die Mittelhessen ebenfalls erst jüngst in die Spielklasse gekommen.

Mit dieser Vorbereitung will sich das Team in den Pokalspielen am 18./19.8.2018 und natürlich zum Rundenbeginn in guter Verfassung präsentieren. Der Dauerkartenverkauf für die Heimspiele hat bereits erfolgreich begonnen.

Teilen auf