Thomas Keck erhält Vertrag bis 2020

Der TV Großwallstadt meldet die Verpflichtung von Thomas Keck von der TVG-Junioren-Akademie. TVG-Geschäftsführer und 2. Vorsitzender der TVG-Junioren-Akademie, Walter Klug: “Wir wollen aus jedem Jahrgang den größten Talenten eine Chance und Plattform bieten,  sich im Männerbereich zu etablieren.  Vorbilder gibt es zur Genüge wie Florian Eisenträger, die Spieß-Zwillingen, Jan Winkler und  Jan Blank, um nur einige zu nennen.”

Klug weiter: “Thomas Keck kann in  diese Fußstapfen treten. Er ist vielseitig ausgebildet und bringt alle Voraussetzungen mit. Obwohl Thomas nicht wie ein Shooter wirkt, wirft er den Balldurch  gute Technik mit über 100kmh auf das gegnerische Tor. Daher  hat er auch schon seit einiger Zeit in der ersten Mannschaft von Trainer Manfred Hofmann Kurzeinsätze  bekommen und einen guten Eindruck hinterlassen.”

Beim TVG freut man sich über die intensivere  Zusammenarbeit mit Thomas Keck. Der 19-Jährige zählt schon seit zwei Jahren zum Perspektivkader. Vor allem gehörte der aus Großostheim kommende Rückraumspieler zuletzt bereits zu den zentralen Leistungsträgern der eigenen Jugend-Bundesligamannschaft, die dort derzeit um die Spitzenplätze spielt.

Thomas Keck, den alle nur „Thommy“ rufen, spielt trotz seines jungen Alters bereits über eineinhalb Dekaden Handball und ist seit 2016 regelmäßig im Stützpunkt des Deutschen Handball-Bundes.

Zu seinen Erfolgen zählen im Jugendbereich Berufungen in die Bezirks-, Hessen-, und Bayernauswahl. Bereits in der C-Jugend spielte er mit der HSG Bachgau in der Oberliga Hessen und gewann 2013 als Bezirksauswahlspieler die begehrte Hessenpokalmeisterschaft.  Danach folgte sein Wechsel zu den TVG Junioren. Hier wurde er mit der B-Jugend in den Jahren 2015 und 2016 bayerischer Meister. 2015 erreichte er mit der B-Jugend sogar den 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Ein neuerlicher Meistertitel mit der A-Jugend könnte bereits bald folgen. Als bayerischer Torschützenkönig im DHB-Länderpokal war er 2016 erfolgreich.

Neben dem Sport bestreitet er ein freiwilliges Soziales Jahr beim TVG und möchte danach ein Studium aufnehmen.

Teilen auf