Vorbericht: Im letzten Spiel geht es beim TV Großwallstadt um alles oder nichts

Großwallstadt 08.06.2022  Am Samstag, den 11.06.2022 trifft der TV Großwallstadt im letzten Spiel der Saison um 18 Uhr in der Untermainhalle in Elsenfeld auf die SG BBM Bietigheim. In dieser letzten Partie entscheidet es sich, ob der TVG die Klasse hält oder am Ende den Gang in die 3. Liga antreten muss. Im Fernduell mit dem TuS Ferndorf, welcher beim TSV Bayer Dormagen antreten muss, hat der TVG einen minimalen Vorteil. Hier die Ausgangslage:

TV Großwallstadt       17. Tabellenplatz        28:46 Punkte  Tordifferenz: -31

TuS Ferndorf              18. Tabellenplatz        28:46 Punkte  Tordifferenz: -36

Der TV Großwallstadt kann also noch aus eigener Kraft die Klasse halten. Dafür müssen die Blau-Weißen ihr Spiel gewinnen und gleichzeitig darf Ferndorf in Dormagen nicht mit mehr als 6 Toren gewinnen, denn bei gleichem Punktestand entscheidet die Tordifferenz und sollte dieser auch keinen Unterschied machen, zählt der direkte Vergleich mit Auswärtstoren (Ergebnisse: 23:23 und 29:29).

Bei beiden Gegnern der Abstiegskandidaten geht es um nicht mehr viel: Dormagen hat am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert, könnte aber mit einem Sieg eventuell noch zwei Tabellenplätze gut machen, die SG BBM Bietigheim steht auf Platz 6 der Tabelle und kann auch mit einem Sieg nicht mehr weiter nach oben klettern. Dennoch werden alle Mannschaften den letzten Spieltag noch einmal mit einem Erfolg krönen wollen.

Die SG reist mit einem ehemaligen und einem zukünftigen Spieler des TVG in ihren Reihen an: Alexander Pfeifer trug bis zur letzten Saison noch das Trikot der Blau-Weißen, Nikola Vlahovic wird sich dieses in der kommenden Spielzeit überstreifen.

Maik Handschke jedenfalls wird sein Team genau auf den Gegner einstellen, um das Saisonfinale für sich zu entscheiden, denn in diesem Spiel muss jedem klar sein, dass es um Alles oder Nichts geht.

Deshalb ruft der TVG auch seine Fans auf; Alle in die Halle, um den TV Großwallstadt ein letztes Mal in dieser Spielzeit zu unterstützen, um dann gemeinsam den Klassenerhalt zu feiern.