Vorbericht: TV Großwallstadt empfängt unter dem neuen Trainer Maik Handschke den TuS Ferndorf

Großwallstadt 24.03.2022 

Am Samstag, den 26.03.2022 um 19:30 Uhr ist der TuS Ferndorf zu Gast in der Untermainhalle in Elsenfeld. Die Mannschaft um Trainer Robert Andersson zeigt aktuell aufsteigende Tendenz und konnte die letzten fünf Spiele gewinnen, zwei davon sehr deutlich. Dabei hat Ferndorf auch wichtige Punkte gegen Konkurrenten im Abstiegskampf geholt.

Der TV Großwallstadt darf also das Nordrhein-Westfälische Team keinesfalls unterschätzen und muss sich auf eine Mannschaft vorbereiten, die vor allem durch ihr gutes Auftreten im Kollektiv auffällt. Mit Lucas Puhl und Kai Bastian Rottschäfer hat der TuS zwei sehr gute Torhüter in seinen Reihen und auch die Angriffsspieler Kim Voss-Fels und Andreas Bornemann dürfen nicht unterschätzt werden. 

Mit Lukas Siegler und Julian Schneider stehen zwei weitere torgefährliche Akteure im Team und auch die Defensive um Abwehrchef Branimir Koloper steht aktuell deutlich besser als in der Hinrunde.

Damals trennten sich die beiden Teams mit einem 29:29 – Unentschieden.

Der TV Grosswallstadt möchte natürlich in diesem wichtigen Spiel um den Klassenerhalt an seine Leistung gegen den ThSV Eisenach anknüpfen und den Aufwind mit in die Untermainhalle nehmen.

Der neue Trainer Maik Handschke hatte jetzt zwei Wochen Zeit, sich mit dem Team vertraut zu machen und eigene Ideen in das Spiel des TVG einfließen zu lassen. Wenn die Mannschaft die Vorgaben konsequent umsetzt, sollten auch hier zwei Punkte möglich sein.

Michael Spatz, Geschäftsführer Sport, hofft, dass das Team den Aufwind aus der letzten Partie mitnimmt, um auch gegen Ferndorf einen Erfolg einzufahren: „Wir haben zwar in Eisenach gewonnen, aber das reicht noch nicht. Wir müssen da anknüpfen, um in den nächsten Spielen die wichtigen Punkte zu holen.“

 

Einlassbedingungen aufgrund von Corona:

Der Einlass in die Halle ist an die 2G-Regel geknüpft (heißt, alle Personen, die eine Grundimmunisierung erhalten haben bzw Genesene, bei den die Infektion nicht länger als 6 Monate zurückliegt, dürfen mit entsprechendem Nachweis teilnehmen. Ein Test bzw eine Booster-Impfung ist NICHT erforderlich)

Kinder bis einschließlich 11 Jahre können weiter ohne 2G-Nachweis die Spiele des TV Großwallstadt besuchen. Kinder ab 12 Jahre müssen den 2G-Status bei Veranstaltungen erfüllen.

Weiterhin ist jeder Besucher verpflichtet, einen amtlichen Ausweis mit sich zu führen.

Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske gilt NUR beim Betreten und Verlassen der Halle. Am Platz ist die Maskenpflicht aufgehoben.

In der Halle gilt freie Platzwahl.