Vorbericht: TV Großwallstadt möchte gegen EHV Aue in eigener Halle punkten

Großwallstadt, 11.05.2021

 

Am Mittwoch, den 12.05.2021 empfängt der TV Großwallstadt den EHV Aue in eigener Halle.

Nachdem das erste Spiel nach der Corona-Zwangspause am vergangenen Freitag gegen den Aufstiegsskandidaten TuS N-Lübbecke leider nicht so ausging, wie erhofft, möchte das Wällschter Team nun die Heimserie in 2021fortsetzen und gegen den EHV Aue die nächsten zwei Punkte holen.

Der EHV konnte nach drei verlorenen Partien gegen die HSG Konstanz einen wichtigen Punkt holen und gewann am Samstag, den 08.05.2021 die Partie gegen Hüttenberg. Mit 26 Punkten in 28 Partien stehen die Sachsen nur noch einen Punkt hinter dem TVG und könnten mit einem Sieg vorbeiziehen.

Dass dies nicht im Sinn der Unterfranken ist, hat die Mannschaft um Trainer Ralf Bader bereits im Hinspiel bewiesen. Mit einer absolut senstionellen moralischen Leistung kämpfte sich die junge Truppe zweimal nach einem großen Rückstand ins Match zurück und holte am Ende ein Unentschieden.

Für Ralf Bader zählt am Mittwoch die Ausrede „Quarantäne“ nicht mehr: „Wir wollen morgen wieder an unsere gute Leistung vor der Pause anknüpfen und unsere Serie weiter ausbauen. Gegen Aue wird das nicht leicht, der Traditionsverein zählt zu einer absolten Mittelfeldmannschaft mit Top-Spielern am Kreis und auf Rückraum links. Nach der Rückkehr des verletzten Kevin Roch hat sich der EHV in der Abwehr wieder stabilisiert und weiß, wo seine Stärken liegen. Dennoch müssen wir uns nicht verstecken und werden alles geben.

Wir freuen uns auf eine spannende Partie, welche Sie, liebe Zuschauer*innen hoffentlich alle gespannt auf sportdeutschland.tv verfolgen werden.