Vorbericht: „Wundertüte“ WHV Wilhelmshaven zu Gast in Großwallstadt

Großwallstadt, 11.02.2021

 

Am Samstag, den 13.02.2021 um 19:30 Uhr empfängt der TV Großwallstadt in der Untermainhalle in Elsenfeld die Mannschaft des Wilhelmshavener HV und möchte im ersten Spiel des Jahres 2021 endlich den ersten Heimsieg der Saison 2020/21 einfahren.

Nach einer langen und intensiven Wintervorbereitungsphase testete das Team um Trainer Ralf Bader vergangene Woche Donnerstag gegen den Erstligisten, die HSG Wetzlar und zwei Tage später noch einmal beim ambitionierten Drittligisten VfL Eintracht Hagen.

Bader konnte hier sein Team wieder an die Wettkampfsituation gewöhnen und neu einstudierte Abläufe ausprobieren.

Diese gilt es nun auch im Pflichtspiel gegen die „Wundertüte“ Wilhelmshaven auf das Parkett zu bringen.

Der Mitaufsteiger WHV Wilhelmshaven, dem durch einen Wechsel des wirtschaftlichen Trägers am Ende der Saison vier Punkte abgezogen werden, steht nach „Bereinigung“ der Tabelle (Punktabzug und Ermittlung nach Quotient) auf einem Abstiegsplatz.

Bedingt durch die angespannte Lage zu Anfang der Saison drehte sich auch das Spielerkarussell beim WHV sehr stark, dennoch konnte mit Tobias Schwolow ein Topspieler zurückgeholt werden und die Mannschaft ist als ein absolut konkurrenzfähiges Zweitligateam anzusehen.

Mit Schauer und Konitz auf der Mitte bzw Rückraum linken Position sowie Drechsler auf Rückraum rechts hat der Gegner sehr erfahrene Spieler in seinen Reihen welche durch einen Torhüter (Jens Vortmann) mit Erstligaerfahrung ergänzt werden.

Welche Deckungsvariante den Gastgeber erwartet, dürfte auch noch eine Überraschung sein: Hat der WHV im alten Jahr hier teilweise sehr offensiv gestanden, so zeigte die Mannschaft in diesem Jahr, dass sie auch eine 6:0-Abwehr spielen kann.

Auch wenn die Aufgabe keine leichte sein wird, so hat das Bader‘sche Team seine Hausaufgaben in der Wintervorbereitung gemacht und startet hochmotiviert in das erste Heimspiel des Jahres 2021.

In den beiden Aufeinandertreffen in der Saison 2018/19 fuhr jede Mannschaft je einen Sieg ein, beide konnten dadurch allerdings den Abstieg in die 3. Liga nicht verhindern.

Da weiterhin keine Zuschauer zugelassen sind, können alle Fans das Spiel live auf sportdeutschland.tv verfolgen. Dort begrüßt sie unser Kommentator Guido Franke am Mikrofon zusammen mit Jan Blank, ehemaliger Akteur des TV Großwallstadt.