Deutschland trotzt Corona: Zusammengewürfelte Truppe holt überzeugenden Sieg gegen Polen

Im Vorfeld der Partie bestimmten fast ausschließlich Negativmeldungen die Schlagzeilen. Insgesamt 9 positive Coronafälle zwangen das Trainerteam zu einigen Nachnominierungen. Als einziger Torwart stand der Hamburger Jogi Bitter auf dem Spielberichtsbogen. Trotzdem ging die DHB-Auswahl voller Motivation ins Duell und startete mit einer stabilen Abwehr. Der Zweitligaspieler Julian Köster wurde Mitte der ersten Hälfte eingewechselt und drückte dem Spiel mit 3 Toren direkt den Stempel auf. Folgerichtig gingen unsere Jungs mit einer 15:12 Führung in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee legte die deutsche Nationalmannschaft noch eine Schippe drauf, sodass am Ende ein verdienter Erfolg mit 7 Toren Vorsprung auf der Anzeigetafel stand, wodurch wichtige 2 Punkte mit in die Hauptrunde genommen werden konnten. Doch diese hat es in sich: Deutschland muss gegen Spanien, Norwegen, Schweden und Russland ran. Als erster Gegner warten die Spanier, Anpfiff ist am Donnerstag um 18:00 Uhr (Das Erste).

Foto: Sascha Klahn

Die Niederländer schreiben Geschichte: Erster Einzug in die EM-Hauptrunde

Im Endspiel um die Hauptrunde fahren Jansen und Co. einen eminent wichtigen Sieg ein. Im Thriller gegen Portugal geht die Niederlande mit 32:31 als Sieger vom Feld. TVG Legionär Tom Jansen steuert 2 Tore zum viel umjubelten Erfolg bei. Stabil, Junge! 😉

In der Hauptrunde trifft das Team um Tom auf Frankreich, Montenegro, Dänemark und Kroatien. Wir sind gespannt, wo die Reise des Underdogs noch hingeht…

Foto: Reza Karimi
Foto: Joachim Schuetz