Marko Matijašević verlässt den TV Großwallstadt zum Saisonende

Großwallstadt, 29.04.2021

 

Rückraum-Akteur Marko Matijašević, welcher seit Juli 2019 beim TV Großwallstadt unter Vertrag steht, wird den Verein zum Saisonende verlassen.

Der 24-jährige Slowene hat sich gegen eine Vertragsverlängerung beim TVG entschieden und wird seine Handballkarriere zukünftig beim französischen Club Trembley en France Handball in der höchsten Spielklasse des Landes fortsetzen.

Der Mittelmann war zur Saison 2019/20 nach Großwallstadt gewechselt und hat vor allem in der aktuellen Spielzeit überzeugt, als zu Rundenbeginn Spielmacher Mario Stark verletzt ausgefallen ist und Matijašević zur Stelle war.

Der sportliche Leiter Michael Spatz bedauert, „dass wir uns mit Marko nicht über eine Vertragsverlängerung einigen konnten. Er hat sich in den vergangenen zwei Jahren sehr gut entwickelt. Gerade in dieser Saison hat er gezeigt, welches Potential er hat und in wichtigen Situation Verantwortung übernommen.“

Auch Trainer Ralf Bader freut sich, „dass Marko einen Verein gefunden hat, der ihm zusagt und in dem er die Stellung als Spieler einnehmen kann, die er sich vorstellt.“

Der TV Großwallstadt wünscht Marko nur das Beste auf seinem weiteren sportlichen Weg.