TV Großwallstadt plant weiter am Kader für die 2. Liga: Simon Strakeljahn wechselt an den Untermain

Großwallstadt, 27.06.2022

Der TV Großwalstadt vermeldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison 2022/23: Simon Strakeljahn wechselt vom Tus Ferndorf zu den Unterfranken und erhält einen Vertrag bis 2024.

Der Verein möchte mit dieser Verpflichtung auch eine Verbreiterung des Kaders bewirken, um Ausfälle in Zukunft besser kompensieren zu können. Strakeljahn wird auf seiner angestammten Position auf Rückraum Mitte eingesetzt werden, ist aber gerade im Rückraum sehr variabel.

Geschäftsführer Michael Spatz freut sich sehr über den Neuzugang: „Wir haben Simon schon länger im Blick und seine Karriere aufmerksam verfolgt. Gerade in der vergangenen Saison in den Duellen gegen seinen bisherigen Arbeitgeber, den TuS Ferndorf, hat er uns gut gefallen. Er ist ein junger Spieler, der aber auch schon eine gewisse Erfahrung in der 2. Bundesliga vorweisen kann. Simon wird bei uns auf Rückraum Mitte eingesetzt werden, kann aber auch auf allen weiteren Rückraumpositionen zum Einsatz kommen. Vor allem ist er auch in der Abwehr flexibel einsetzbar. Wir erhoffen uns durch die Verpflichtung, uns gerade in der Breite des Kaders noch zu verbessern.“

Auch Strakeljahn zeigt sich glücklich über seinen neuen Vertrag: „Ich freue mich sehr, in der kommenden Saison für einen Traditionsverein wie den TV Großwallstadt spielen zu dürfen und kann die kommende Saison kaum abwarten. Es ist super, dass der Wechsel noch so kurzfristig zustande gekommen ist.“

Zur Person:

Simon Strakeljahn wurde am 12.01.1999 in Georgsmarienhütte geboren und begann seine Karriere im Nachwuchs des TV Bissendorf-Holte.  2013 wechselte er in die Jugend der LiT Handball NSM (JSG NSM-Nettelstedt), bevor er sich 2016 der A-Jugend des GWD Minden anschloss und dort dann auch in der zweiten Mannschaft in der 3. Liga eingesetzt wurde. Zur Saison 2018/19 unterschrieb er dort seinen ersten Profivertrag und gehörte bis 2021 zum Kader der Bundesligamannschaft. Zur Saison 2021/22 wechselte er zum TuS Ferndorf. Strakeljahn erhält nun einen Zweijahresvertrag beim TV Großwallstadt.