Vorbericht: TV Großwallstadt empfängt zum ersten Heimspiel der Saison Geheimfavorit HC Elbflorenz Dresden

Großwallstadt, 16.09.2021  Am Samstag, den 18.09.2021 empfängt der TV Großwallstadt zu seinem ersten Heimspiel der Saison den HC Elbflorenz Dresden.

Die Sachsen, von vielen als Geheimfavorit für einen der Aufstiegsplätze gehandelt, mussten in ihrem ersten Spiel eine herbe Niederlage gegen den TV Emsdetten hinnehmen und reisen mit dementsprechend viel Wut im Bauch nach Großwallstadt.

Auch wenn der TVG in der vergangenen Spielzeit zweimal gegen Dresden gewinnen konnte (Hinspiel am 18.11.2020 HC gegen TVG 30:33 und Rückspiel am 09.04.2021 TVG gegen HC 31:28), so geht der HC, welcher mit einem Etat von 2 Millionen Euro die Saison bestreitet und seine Ambitionen klar kommuniziert hat, sicherlich als Favorit in die Begegnung.

Der Tabellenvierte der vergangenen Saison wird vor allem seine Qualität im Angriff, welche der Verein in der letzten Spielzeit konstant gezeigt hat, ausspielen. In der Abwehr hat sich Elbflorenz sinnvoll verstärkt, so dass die Blau-Weißen einen sehr guten Tag erwischen müssen, um die Gäste abermals zu schlagen.

 

Mit Greß hat das sächsische Team einen überragenden Rückraum-Akteur in seinen Reihen, der sowohl auf der Spielmacherposition als auch auf halb links überzeugt. Die Rückraum linke Position ist mit dem intelligenten Spieler Kretschmer besetzt und mit Zobel auf Rückraum rechts hat Dresden einen sehr wurfstarken Akteur in seinen Reihen,

Trainer Bader spricht von einer „schweren Aufgabe“ hofft vor allem „auf die Unterstützung des Publikums auf den Rängen, um für eine Überraschung zu sorgen.”

Dass der TV Großwallstadt wieder vor Zuschauern spielen darf, freut Geschäftsführer Stefan Wüst sehr: „Der ganze Verein ist überglücklich, dass wir unsere Heimspiele wieder mit unseren Fans in der Blau-Weißen Hölle in der Untermainhalle in Elsenfeld erleben dürfen.“

Auch die Hygienebeauftragte des TVG, Nina Mattes, ist zuversichtlich, dass das Hygienekonzept funktioniert: „Wir haben alle Hygienevorgaben gewissenhaft umgesetzt und in der Untermainhalle haben wir eine moderne raumlufttechnische Anlage, welche eine stündliche Luftwechselrate von mindestens 20 m³ je Person sicherstellt. Durch das 3G-Konzept bin ich mir sicher, dass der Aufenthalt in der Halle für alle Personen eine sichere Sache ist. Ich freue mich auf schöne Handballabende in Elsenfeld.“

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.